[Darstellung Größer 1 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Katzenelnbogen.

Andreas Kahl soll neuer Vorsitzender der SPD Kamp-Bornhofen werden :

Ankündigungen

Mike Weiland gibt Vorsitz ab - Außerordentliche Mitgliederversammlung soll 28-Jährigen wählen

Der 28-jährige Andreas Kahl soll neuer Chef der SPD Kamp-Bornhofen werden.

Bereits im Vorfeld seiner mit über 98 % der Delegiertenstimmen erfolgreichen Wahl zum neuen SPD-Vorsitzenden im Rhein-Lahn-Kreis hatte Mike Weiland angekündigt, zur eigenen Entlastung andere Positionen abgeben zu wollen. Dies wird der 1. Vorsitzende der SPD Kamp-Bornhofen nun in einem ersten Schritt vollziehen, denn er hat während der jüngsten Vorstandssitzung angekündigt, zur Wahl eines neuen Vorsitzenden die Mitglieder für November zu einer außerordentlichen Mitgliederversammlung einzuladen. SPD-Insider schätzen die Arbeit ihres bisherigen Ortsvereinsvorsitzenden, der die Funktion nun schon seit 12 Jahren innehatte, unter anderem deshalb, weil sie sich immer darauf verlassen konnten, dass Weiland nie eine Entscheidung getroffen hat, ohne vorher eine gute Lösung zum Wohle "seines" Ortsvereins parat zu haben - und das trifft auch dieses Mal zu: Der Vorstand hat auf Vorschlag ihres scheidenden Vorsitzenden einen einstimmigen Nominierungsbeschluss gefasst. Neuer SPD-Vorsitzender von Kamp-Bornhofen soll der 28-jährige Andreas Kahl werden.

Andreas Kahl ist seit 2003 SPD-Mitglied und war seit Beginn an bis im Jahr 2010 Vorsitzender der Jusos Kamp-Bornhofen. Bereits seit 2007 ist er zudem einer von zwei stellvertretenden Vorsitzenden im Ortsverein. Reichlich kommunalpolitische Erfahrung bringt der wohl künftige Vorsitzende der örtlichen SPD ebenfalls bereits mit seinen noch jungen Jahren für die neue Funktion mit, denn mit seiner Wahl des damals gerade zwei Tage vor der Kommunalwahl 2004 frischgebackenen 18-Jährigen in den Gemeinderat der Flößer- und Schiffergemeinde war er damals jüngstes Ratsmitglied in Rheinland-Pfalz. In diesem Gremium und seinen Fachausschüssen agiert Andreas Kahl zwischenzeitlich seit 10 Jahren, zeitweise auch bereits als Fraktionssprecher bzw. dessen Stellvertreter. Seit der Kommunalwahl 2009 ist Andreas Kahl auch Mitglied im Rat der Verbandsgemeinde Braubach bzw. heute Loreley und seinen Fachausschüssen. In Kamp-Bornhofen packt Andreas Kahl auf gemeindlicher Ebene auch von Beginn an tatkräftig für das Mittelrhein Open Air mit an. Hier ist er stellvertretender Festivalleiter und verantwortlich für das Programm.

Andreas Kahl hat aus parteipolitischer Sicht darüber hinaus bereits ein weiteres großes Pfund aufzuweisen, worauf er künftig aufbauen kann: Ihm gelang es in seiner Zeit als Juso-Vorsitzender, eine der größten Juso-Arbeitsgemeinschaften des Landes aufzubauen. Diese Motivation, Mitglieder zum Mitmachen zu bewegen und von politischem Engagement zu begeistern, möchte Andreas Kahl auch als neuer Vorsitzender der SPD an den Tag legen. "Mit Mike Weiland als Vorsitzenden habe ich hier immer hervorragend zusammengearbeitet", so Andreas Kahl. In diesem Sinne möchte ich das politische Miteinander mit allen Generationen unserer Mitglieder, aber natürlich auch mit dem Schwerpunkt der Nachwuchsarbeit fortsetzen. Dank der guten Teamarbeit konnte Mike Weiland mit dem gesamten Vorstand den SPD-Ortsverein in den zurückliegenden 12 Jahren nicht nur zu einem der größeren Vereine in der Rheingemeinde, sondern aus SPD-Sicht sogar zur zweitgrößten Gruppierung aller SPD-Ortsvereine im Rhein-Lahn-Kreis hinter dem aus Lahnstein ausbauen. Das ist nach Ansicht von Andreas Kahl eine hervorragende Basis für die künftige Arbeit der SPD zum Wohle von Kamp-Bornhofen und den hiesigen Bürgerinnen und Bürgern, denn er möchte mit ruhiger Hand vorhandene Ideen politisch umsetzen und mit seinem Team neue Gedanken zur Weiterentwicklung seiner Heimatgemeinde fassen.

"Ich bin mir sicher, dass wir mit Andreas Kahl eine sehr gute Wahl für den künftigen Vorsitz der SPD Kamp-Bornhofen getroffen haben", erklärte Mike Weiland jetzt in der Vorstandsitzung. Dies gelte aber ebenso für die weiteren nach zu wählenden Vorstandsmitglieder: Die Rolle eines der beiden stellvertretenden Vorsitzenden, dessen Position Andreas Kahl freimacht, soll künftig Peter Wendling übernehmen. In dessen Nachfolge als bisheriger Schriftführer soll ein weiteres junges Mitglied treten: Mit der 18-jährigen Theresa Lambrich aus Filsen erhält neben Andreas Kahl ein weiteres SPD-Nachwuchstalent die Chance, sich künftig kräftig einzubringen.

Zur Person

Andreas Kahl ist ledig, absolvierte nach seinem Abitur 2006 seinen Zivildienst beim DRK Koblenz und anschließend die Höhere Berufsfachschule für Hotelmanagement mit dem Abschluss als Assistent für Hotelmanagement sowie als Hotelkaufmann. Hierzu war er unter anderem für ein Jahr im Auslandspraktikum in den Vereinigten Arabischen Emiraten tätig. Seit dem Jahr 2010 ist er Angestellter in verschiedenen Positionen diverser Hotels, aktuell als Trainee zum Direktionsassistent im ibis Hotel Köln Zentrum. Über sein kommunalpolitisches Engagement hinaus ist Andreas Kahl Mitglied in diversen Vereinen und als Gruppenleiter der Jugendfreizeit der Pfarrei St. Nikolaus Kamp-Bornhofen sowie im Kamper Karnevals Club 84, hier unter anderem als aktueller Karnevalsprinz, ehrenamtlich sehr aktiv.

Einladung

Zur außerordentlichen Mitgliederversammlung des SPD-Ortsvereins lädt der Vorstand alle Mitglieder und Jusos am Dienstag, 25. November 2014, um 19:00 Uhr, im Hotel „Deutsches Haus“, Rheinuferstraße 42, in Kamp-Bornhofen, herzlich ein. Die genaue Tagesordnung wurde den Mitgliedern bereits schriftlich oder per Mail persönlich mitgeteilt. Der Vorstand freut sich über zahlreiche Teilnahme der Mitglieder.

 

Homepage SPD Kamp-Bornhofen

- Zum Seitenanfang.