[Darstellung Größer 2 wählen.] [zum Inhalt (Taste Alt+8).] [zur Auswahl (Taste Alt+7).] (Taste Alt+6).

SPD Katzenelnbogen.

Willkommen beim SPD-Ortsverein Katzenelnbogen! :

Liebe Besucherinnen und Besucher,

der SPD-Ortsvereins Katzenelnbogen möchte Sie auf unseren Internetseiten begrüßen.

Wir wollen Ihnen damit einen Einblick auf die Aktivitäten des Ortsvereins und der Stadtratsfraktion geben.

Gerne nehmen wir Kritik und Anregungen zu unserer Arbeit vor Ort entgegen. Teilen Sie uns mit, wenn Ihnen etwas gefällt bzw. nicht gefällt. Unser Ziel ist es, den Bürgerinnen und Bürgern von Katzenelnbogen und der umliegenden Gemeinden ein verlässlicher Partner zu sein.

 

Zu einem besonderen Fest hatte der SPD-Ortsverein Katzenelnbogen am Sonntag in das Einrichmuseum eingeladen. Peter Schleenbecker, der Vorsitzende des SPD-Ortsvereins, begrüßte die zahlreichen Gäste, unter ihnen den SPD-Landesvorsitzenden Roger Lewentz, Staatsminister des Innern des Landes Rheinland-Pfalz, Mike Weiland, SPD-Kreisvorsitzender und Mitglied des Kreistages, Landrat Frank Puchtler, Bürgermeister Harald Gemmer, Stadtbürgermeister und „Hausherr“ Horst Klöppel, Evelin Stotz, Vorsitzende des Gemeindeverbandes Aar-Einrich, die anwesenden Ortsbürgermeister der „noch“ Verbandsgemeinde Katzenelnbogen, die Vertreter der Vereine und die Chorgemeinschaft Katzenelnbogen-Allendorf mit ihrem Dirigenten Wassilij Kotykov, die den Vormittag  musikalisch begleiteten. Landtagsabgeordneter Jörg Denninghoff weilte in Berlin, die neue Stadtbürgermeisterin in Hamburg. Peter Schleenbecker richtete Grüße aus, auch von der Bundestagsabgeordneten Gabi Weber. Er dankte dem Museumsverein mit seinem Leiter Klaus Wöll, der an dieser Stätte seine Heimat hat und der für die Veranstaltung hilfreich zur Seite stand.

Veröffentlicht am 21.06.2019

Im Rahmen der Dörfertour des Landtagsabgeordneten Jörg Denninghoff (SPD) begrüßte der neugewählte Ortsbürgermeister Timo Schneider (SPD) den Politiker im Flachter Rathaus. Rund ein Dutzend Bürgerinnen und Bürger nutzten die Gelegenheit zum Gespräch.

Ortsbürgermeister Schneider stellte das aktuelle Projekt der Ortsgemeinde vor: Der Ausbau der Plätze in der Kindertagesstätte, die von den Flachter und Holzheimer Kindern besucht wird. Die Nachfrage an Plätzen besonders im Bereich der Kinder unter zwei Jahren übersteigt das Angebot und auch die räumlichen Möglichkeiten der Flachter Kindertagesstätte. „Hier prüfen wir sinnvolle und wirtschaftliche Lösungen, auch die Möglichkeit eines Neubaus ziehen wir in Betracht.“ so Schneider. Denn ein An- und Umbau des bisherigen Gebäudes sei teuer und stelle keine ideale räumliche Lösung dar.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 07.11.2019

Mit einem herausragenden Ergebnis von 100% bestätigten die Delegierten ihren neuen und alten Vorsitzenden im Bürgerhaus in Nastätten. Für Mike Weiland war dies die dritte Wiederwahl. Zu Gast war neben Lokal- und Landespolitikern auch SPD-Landesvorsitzender Roger Lewentz, der die Delegierten begrüßte und auf den Kreisparteitag einstimmte. Für Weiland bedeutet das starke Wahlergebnis nicht nur, in allen Teilen des Kreises ein großes Vertrauen der Genossen zu genießen. Er betrachtet es auch als Auftrag, künftig weiter mit ganzer Kraft für die Ziele der SPD im Kreis zu kämpfen. „Es ist für die SPD Anspruch und Verpflichtung, als Kümmerer für die Region da zu sein und gestaltende Politik zu betreiben“, so Mike Weiland.

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 05.11.2019

Aufgrund der immer akuter werdenden mangelnden Versorgung mit Hausärzten im Rhein-Lahn-Kreis, aktuell insbesondere im Bereich der Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley, hat der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland nun bei einem Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mainz, an dem auch die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff teilnahmen, eine Resolution übergeben. Diese war wenige Tage zuvor beim SPD-Kreisparteitag einstimmig verabschiedet worden und beinhaltet klare Forderungen an die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung durch Ärzte und Kliniken. „Gemeinsam mit den Menschen, die derzeit auch eine Online-Petition zur Bekämpfung des Ärztemangels im ländlichen Raum auf den Weg gebracht haben, möchte die SPD mit der Resolution diesen den Rücken stärken, aber auch gleichzeitig ihrem Unmut Ausdruck verleihen“, so Mike Weiland.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 04.11.2019

Aufgrund der immer akuter werdenden mangelnden Versorgung mit Hausärzten im Rhein-Lahn-Kreis, aktuell insbesondere im Bereich der Verbandsgemeinden Nastätten und Loreley, hat der SPD-Kreisvorsitzende Mike Weiland nun bei einem Gespräch mit der rheinland-pfälzischen Gesundheitsministerin Sabine Bätzing-Lichtenthäler in Mainz, an dem auch die beiden Landtagsabgeordneten Roger Lewentz und Jörg Denninghoff teilnahmen, eine Resolution übergeben. Diese war wenige Tage zuvor beim SPD-Kreisparteitag einstimmig verabschiedet worden und beinhaltet klare Forderungen an die Kassenärztliche Vereinigung (KV) und Bundesgesundheitsminister Jens Spahn (CDU) zur Sicherstellung der Gesundheitsversorgung durch Ärzte und Kliniken. „Gemeinsam mit den Menschen, die derzeit auch eine Online-Petition zur Bekämpfung des Ärztemangels im ländlichen Raum auf den Weg gebracht haben, möchte die SPD mit der Resolution diesen den Rücken stärken, aber auch gleichzeitig ihrem Unmut Ausdruck verleihen“, so Mike Weiland.
 

Veröffentlicht von SPD Rhein-Lahn am 04.11.2019

RSS-Nachrichtenticker :

- Zum Seitenanfang.